Schrobenhausen: Papierfabrik auf Einkaufstour

Die Schrobenhausener Papierfabrik Leipa vergrößert sich. Bereits seit vielen Jahren ist das Unternehmen auch im brandenburgischen Schwedt vertreten und hat dort mittlerweile auch seinen Sitz. Jetzt ist geplant, in Schwedt eine weitere Papierfabrik zu übernehmen. Der Kauf ist für Anfang nächsten Jahres geplant und kostet voraussichtlich 200 Millionen Euro. Alle Mitarbeiter des bisherigen Konkurrenten sollen übernommen werden.