Schrobenhausen: Neuer Wahlkreis geplant

In zwei Jahren sind Bundestagswahlen und die könnten für das Schrobenhausener Land Änderungen beim Wahlkreis mit sich bringen. Bisher gehören die Stadt und die umliegenden Gemeinden zum Wahlkreis Ingolstadt. Künftig sollen sie aber dem Wahlkreis Freising-Pfaffenhofen angeschlossen werden. Das plant offenbar die Bundeswahlkreiskommission laut Schrobenhausener Zeitung. Grund dafür ist die Bevölkerungsanzahl, die eine Durchschnittsbegrenzung vorsieht. Da im Ingolstädter Wahlkreis immer mehr Menschen leben, soll Schrobenhausen in Zukunft vom Freisinger Abgeordneten im Bundestag vertreten werden.