Schrobenhausen: Neue Flüchtlinge angekommen

Am Ende ist alles ganz schnell gegangen: Die erste 40 Flüchtlinge sind bereits heute im Containerdorf in Schrobenhausen eingezogen. In der Bürgermeister-Götz-Straße sind vor allem Familien untergebracht. Die meisten stammen aus Albanien. Der Rest kommt aus Eritrea, Somalia, Syrien, Nigeria und Uganda.
Die Asylsuchenden bleiben für die Dauer des Asylverfahrens in dem Containerdorf. In den kommenden Wochen sollen hier bis zu 188 Menschen untergebracht werden.