Schrobenhausen: MBDA forscht an Waffen der Zukunft

Die deutsche Rüstungsindustrie hat seit Beginn des Ukraine-Kriegs wieder stark an Bedeutung gewonnen. Bei dem Lenkraketenhersteller MBDA mit Sitz in Schrobenhausen beschäftigt man sich auch intensiv mit Waffen der Zukunft: Ab September zeichnet Dirk Zimper verantwortlich für diesen Bereich. Er wird Director Future Systems und somit Mitglied der Geschäftsleitung.  Dirk Zimper ist seit über 15 Jahren im Bereich Sicherheit und Verteidigung tätig.  Zukunftsthemen bei MBDA sind unter anderem Hochenergie-Laser-Systeme, Hyperschall-Anwendungen sowie die Weiterentwicklung der bodengebundenen Luftverteidigung.