Schrobenhausen/Langenmosen: Alkohol sorgt für Ausraster

Gleich zweimal hatte die Schrobenhausener Polizei mit betrunkenen Zeitgenossen zu tun. In beiden Fällen endete die Konfrontation mit Festnahmen. Gestern Abend eskalierte ein Trinkgelage auf einem Supermarkt-Parkplatz. Da ein Beteiligter glaubte, dass sich sein Bekannter mitsamt seinem Rucksack aus dem Staub gemacht hatte, fuhr er sturzbetrunken mit dem Rad zur Wohnung. Dort beleidigte und würgte er das Opfer und schlug dessen Kopf gegen die Hauswand. Der bereits polizeibekannte Mann wurde kurzerhand festgenommen, der vermeintlich gestohlene Rucksack war noch auf dem Parkplatz.
In der Nacht auf heute wurden die Beamten dann zu einem lautstarken Familienstreit in Langenmosen gerufen. Als die Polizisten klingelten, rastete ein Betrunkener vollkommen aus und schubste die Ordnungshüter. Diese fesselten den 61-Jährigen schließlich, verletzt wurde niemand. Die Partnerin hatte das Haus bereits vorher verlassen.