Schrobenhausen: Kreiskrankenhaus macht Miese

Das Kreiskrankenhaus Schrobenhausen wird in diesem Jahr erneut rote Zahlen schreiben – mit etwa drei Millionen Euro sogar mehr als ein Jahr zuvor. Der Geschäftsführer des Krankenhauses hat vor dem Kreisausschuss Zahlen und Gründe vorgelegt. Als Ursache machte er die laufenden Tariferhöhung sowie die geringe Bettenauslastung ausfindig.