Schrobenhausen: Kein Live-Stream aus dem Stadtrat

Pfaffenhofen macht es, Ingolstadt hat’s auch schon probiert: Live-Übertragungen aus dem Stadtrat ins Internet.  In Schrobenhausen wird es einen so genannten Livestream vorerst nicht geben.  Das hat der Stadtrat in seiner gestrigen Sitzung mit großer Mehrheit beschlossen. Die Kosten seien zu hoch, auch rechnet man nicht mit einem großen Interesse der Bevölkerung. Über die Entscheidung ärgert sich SPD-Stadträtin Martha Schwarzbauer. Sie fordert seit drei Jahren die Liveübertragung und will ihren Antrag einfach nochmal stellen.