Schrobenhausen: Jugendliche geschlagen und im Wasser gelandet

Zuerst hat er sich mit einer Gruppe Jugendlicher angelegt, anschließend fuhr er mit seinem Rad in die Paar. Ein 33-jähriger hat sich gestern Nacht in Schrobenhausen keine Freunde gemacht. Warum der Mann am Busbahnhof scheinbar ohne Grund die jungen Leute schlug und trat, ist nicht klar. Es gab vier Verletzte. Wie sich herausstellte, war der Störenfried erst gestern aus mehrmonatiger Haft entlassen worden. Nachdem die Polizei die Personalien aufgenommen hatte, setzte der sich in seinem Zustand auf sein Rad und fuhr in die Paar. Den 33-jährigen erwartet jetzt ein weiteres Strafverfahren wegen Körperverletzung und Trunkenheit im Verkehr.