Schrobenhausen: Hühnerbesitzerin stellt sich

Eine kuriose Aktion hat einer Frau aus Schrobenhausen viel Ärger eingebracht. Ende Februar hatte der Fuchs in ihrem Hühnergehege zugeschlagen – 18 Tiere starben dabei Weil sie selbst keine Verwendung mehr für die Hühner hatte, brachte sie die Kadaver in den Wald, um sie den Füchsen vorzuwerfen. Allerdings wurden die toten Hühner gefunden und sorgten für Aufregung. Die Frau meldete sich dann selbst bei der Polizei. Zu allem Unglück muss sie jetzt mit einer Strafe rechnen, weil sie gegen das Tier-Beseitigungsgesetz verstoßen hat.