© Rynio Productions - Fotolia.com

Schrobenhausen: Heilpraktikerin klagt gegen Berufsverbot

Die Geschichte rund um eine Heilpraktikerin in Schrobenhausen geht in die nächste Runde. Die 54-Jährige hat Klage beim Verwaltungsgericht München eingereicht. Die richtet sich gegen ein Berufsverbot des Landratsamtes, das vor drei Wochen verhängt wurde. Die Heilpraktikerin war wegen umstrittener Verordnungen von Heilmitteln und mutmaßlichem Titelmissbrauch in die Schlagzeilen geraten. Sie soll auch Krebspatienten empfohlen haben, ihre Chemotherapie abzubrechen.