© Landratsamt ND-SOB

Schrobenhausen: Großprojekt für das Moos

Das Donaumoos wird in den kommenden drei Jahren genauestens vermessen und untersucht. Mit den Daten, die das Wasserwirtschaftsamt erhebt, soll das Moos geschützt werden können. Viele seiner Funktionen sind durch die Entwässerung und das nutzbar machen verloren gegangen. Beispielsweise gehen ein bis zwei Zentimeter wertvoller Torfboden jedes Jahr verloren. Mit den Daten des Wasserwirtschaftsamt soll später unter anderem Wassermanagement betrieben werden können. So soll nachhaltige Landwirtschaft und der Schutz des Moores in Einklang gebracht werden.