Schrobenhausen: Geschlossene Schranke umfahren

Eine besonders dumme Idee hatte ein Autofahrer am Samstag Mittag in Schrobenhausen. Der Mann fuhr einfach an den geschlossenen Halbschranken am Bahnübergang in der Pöttmeser Straße vorbei, obwohl ein Zug kam. In der Eile streifte er mit seinem Außenspiegel eine Schranke, begutachtete kurz den Schaden und flüchtete. Die Polizei konnte den Mann aber schnell finden, er muss sich jetzt wegen gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr und Unfallflucht verantworten. Allerdings werden in dem Zusammenhang noch Zeugen gesucht, die den Vorfall am Samstag in Schrobenhausen beobachtet haben.