Schrobenhausen: Führerscheintourismus aufgedeckt

Manch einer denkt er sei besonders clever: Ein 46-Jähriger ist am Wochenende in Schrobenhausen von der Polizei aufgehalten worden.  Aufgrund eines defekten Rücklichtes. Der Mann zeigte den Polizisten daraufhin einen tschechischen Führerschein. Dummerweise lag gegen den Mann eine sogenannte „unanfechtbare Versagung der Fahrerlaubnis im Inland“ vor. Das ist Beamtendeutsch und heißt im Klartext: Der Mann war auch mit einem tschechischen Führerschein in Deutschland nicht berechtigt zu fahren. In anderen Ländern hingegen schon. Deshalb muss sich der 46-Jährige wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis verantworten.