Schrobenhausen: Finger abgetrennt

Bei einem schweren Betriebsunfall in Schrobenhausen sind einem Arbeiter zwei Finger abgetrennt worden. Der Vorfall in einer Firma in der Aichacher Straße ereignete sich gestern gegen 20 Uhr. Ein 36-jähriger Schrobenhausener,  bediente alleine eine Schneidemaschine, als diese wegen eines Materialstaus stehenblieb. Als der Mann versuchte, sie wieder zum Laufen zu bringen, trennte ihm die Maschine zwei Finger ab. Er wurde mit dem Rettungshubschrauber in eine Münchener Spezialklinik geflogen. Die abgetrennten Finger, die ein Polizeibeamter am Arbeitsplatz gefunden hatte, wurden in die Klinik nachgeliefert.