Schrobenhausen: Fernwärme für die Altstadt

In Schrobenhausen setzt man auf Fernwärme. Die ersten Häuser könnten laut Schrobenhausener Zeitung wohl bereits in zwei Jahren mit dieser Energie beliefert werden. Im Herbst starten die Stadtwerke mit dem Bau des Fernwärmenetzes in der Innenstadt: Dann werden auch schon die ersten Hausanschlüsse gelegt. Im Frühjahr soll dann die Hauptversorgungsleitung gelegt werden. Die Energie kommt von der Papierfabrik Leipa. Ein Ausbau des Fernwärmenetzes über die Altstadt hinaus ist langfristig geplant.