Schrobenhausen: Fahren ohne Fahrerlaubnis

Allzu helle ist diese Aktion nicht gewesen. Ein 28-Jähriger kam gestern Vormittag in die Polizeiinspektion Schrobenhausen um sich vernehmen zu lassen.
Der Vorwurf: Fahren ohne Fahrerlaubnis. Da der Mann Motorradbekleidung trug, fragten die Beamten nach wie er denn hierhergekommen sei. Daraufhin gab der 28-Jährige an von einem Freund gefahren worden zu sein. Dumm nur, dass er wenig später in der Aichacherstraße kontrolliert wurde: Dabei stellte sich heraus, dass er bereits von seinem Wohnort Pöttmes nach Schrobenhausen mit dem Motorrad gefahren war. Ihr erwartet nun eine weitere Anzeige wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis.