© © galaxy67 - Fotolia.com

Schrobenhausen: Fahranfänger in zwei Unfälle verwickelt

Glückskind und Pechvogel in einem – ein 19jähriger Schrobenhausener ist gestern innerhalb von 5 Stunden in zwei Unfälle verwickelt gewesen. Sein Auto hatte am Ende Totalschaden, er selbst blieb zwei Mal unverletzt. Der erste Unfall ereignete sich gegen 19 Uhr auf der B 300 zwischen Waidhofen und Schrobenhausen. Der 19jährige überholte einen anderen Wagen und scherte zu knapp ein. Das überholte Auto schleuderte daraufhin in den Gegenverkehr und prallte frontal in einen entgegenkommenden Pkw. Beide Autos hatten Totalschaden in Höhe von rund 20.000 Euro, der 19jährige Unfallverursacher konnte weiterfahren. Gegen 1 Uhr nachts kam er dann in einem Kreisverkehr von der Fahrbahn ab und fuhr die Böschung hinunter. Dieses Mal hatte sein Wagen Totalschaden in Höhe von 4.000 Euro. Verletzt wurde bei den Unfällen niemand.