© istockphoto_AndreiMalov

Schrobenhausen: Ermittlungen gegen Tanklasterfahrer

Die Polizei hat die Ermittlungen gegen einen Tanklasterfahrer aufgenommen. Sein mit 35.000 Litern Treibstoff beladenes Fahrzeug brannte bei Schrobenhausen vor gut zwei Wochen komplett aus. Der Fahrer sagte aus, ihm sei auf der B300 ein Reifen geplatzt, daraufhin fuhr er ab um nachzusehen. Dann bemerkte er die Flammen und brachte den brennenden Tanklaster weg von der Ortschaft, um schlimmeres zu verhinden. Vielleicht hätte der Mann aber viel früher schlimmeres verhindern können – das prüft jetzt die Polizei. Ein Zeuge will das brennende Fahrzeug nämlich schon weit vor Schrobenhausen gesehen haben. Ein Gutachten soll klären, wann das Feuer ausbrach und ob der Fahrer schon viel früher hätte reagieren müssen.