Schrobenhausen: Englische Nachmittagsbetreuung

Früh übt sich: In Schrobenhausen möchte eine Elterninitiative eine zweisprachige Nachschulbetreuung ins Leben rufen. Dort können die Kinder spielerisch Englisch lernen.
Das Projekt richtet sich an Kinder zwischen sechs und zwölf Jahren. So etwas gibt es schon in vielen großen Städten – für die Betreuung soll ein altstadtnahes Geschäft gemietet werden.
Es hängt jedoch ganz von der Nachfrage ab: Interessierte Eltern können sich mit der Initiatorin in Verbindung setzen. Wer Interesse an diesem Angebot hat, meldet sich einfach bei Stephanie Englert-Dogherty unter englert.stephanie@yahoo.com