Schrobenhausen: Ein Königreich für eine warme Dusche

Schon bald sollen Besucher des Schrobenhausener Freibades endlich wieder warm duschen können. Wie berichtet, sind die Duschen wegen einer bakteriellen Verunreinigung seit Beginn der Freibadsaison außer Betrieb. Bislang hat man das Problem nicht in den Griff bekommen. Doch ab Montag soll sich das laut Schrobenhausener Zeitung ändern. Die Stadt hat eine sogenannte Chloridoxidanlage angeschafft: Sie gibt automatisch Desinfektionsmittel in das erhitzte Wasser ab. Die Badegäste sollen davon jedoch nichts bemerken. Diese Anlage kostet 15.000 Euro.