Schrobenhausen: Corona-Einsätze für Polizei

Die Schrobenhausener Polizei hat am Wochenende gleich zweimal wegen Verstößen gegen die Hygieneregeln eingreifen müssen. Am Samstag wollte ein Mann in einem Supermarkt ohne Maske einkaufen und war trotz Hinweisen uneinsichtigt. Die Polizei zeigte den 34-Jährigen an, er musste den Supermarkt außerdem verlassen. In der Nacht auf Sonntag rief dann eine private Party mit 14 Teilnehmern die Beamten auf den Plan. Unter anderem wegen der zu hohen Gästezahl löste die Polizei das Fest auf, auch hier gab es Anzeigen.