Schrobenhausen: Bürgermeister verhängt Haushaltssperre

Noch im Februar hat der Schrobenhausener Stadtrat einen Rekordhaushalt auf den Weg gebracht. Doch die Corona-Krise macht den geplanten Ausgaben jetzt einen Strich durch die Rechnung.
Bürgermeister Harald Reisner hat eine Haushaltssperre verhängt. Laut Schrobenhausener Zeitung fehlen in der Stadtkasse in diesem Jahr geschätzt acht Millionen Euro. Vor allem die sinkenden Gewerbesteuereinnahmen machen den Finanzen der Lenbachstadt zu schaffen. Laufende Projekte wie die Sanierung des Rathauses und der Altstadt gehen allerdings weiter. Neue Vorhaben liegen in Schrobenhausen vorerst auf Eis.