© Stadt SOB

Schrobenhausen: Bücherspenden für geflüchtete Kinder

Den geflüchteten Kindern helfen und eine kleine Freude bereiten – das ist das Ziel von Karin Göpfert, Leiterin der Stadtbücherei Schrobenhausen, und Franz Stoß vom Jugendzentrum GreenHaus. Die beiden überreichten am Montag in der Dreifachturnhalle verschiedene Bücherspenden, die anschließend an die Kinder vor Ort verteilt wurden.

„Vor allem für die Kinder ist die aktuelle Situation einfach schrecklich“, beschreibt Karin Göpfert die Lage. „Mit den Büchern möchten wir ihnen eine kleine Ablenkung von den Geschehnissen ermöglichen.“ Die Bücherspenden bestehen aus Bilder- und Tierbüchern, Puzzles und Spiele mit englischer oder kyrillischer Anleitung. „Bei den Büchern haben wir darauf geachtet, dass man nicht unbedingt die deutsche Sprache beherrschen muss, um sie zu lesen oder anzuschauen.“

Auch für Franz Stoß ist es selbstverständlich, aktiv Hilfe zu leisten: Gemeinsam mit dem Jugendstadtrat und weiteren Jugendlichen, die sich freiwillig melden, unterstützt das JuZe-Team die Helfer vor Ort. „Wir sind überwältigt von dem Engagement unserer Jugendlichen und wie stark sie sich einbinden“, sagt Stoß stolz.

Foto: Zauberten den Kindern ein Lächeln ins Gesicht: Franz Stoß vom JuZe (l.) und Stadtbücherei-Leiterin Karin Göpfert übergaben in der Dreifachturnhalle verschiedene Bücherspenden.