Schrobenhausen: Brummifahrer mit 3,8 Promille

Erschreckendes Ergebnis einer Verkehrskontrolle: Ein Berufs-Lkw-Fahrer ist auf der B 300 bei Schrobenhausen mit unglaublichen 3,8 Promille Alkohol erwischt worden. Ein Verkehrsteilnehmer hatte zuvor über Notruf der Polizei mitgeteilt, dass ein Sattelzug in Schlangenlinien in Richtung Augsburg unterwegs ist. Die Polizei konnte den 40-Tonner gestern Abend bei Mühlried anhalten. Bei der Kontrolle des 34-jährigen Fahrers stellten die Beamten deutlichen Alkoholgeruch und eine verwaschene Sprache fest. Der Augsburger gab auch sofort zu,  in Ingolstadt Wodka getrunken zu haben. Sein Führerschein wurde an Ort und Stelle eingezogen. Sein Arbeitgeber schickte einen Ersatzfahrer.