© Foto: BRK SOB

Schrobenhausen: BRK feiert Jubiläum für Leuchtturmprojekt

Ein Projekt der Humanitären Hilfe Schrobenhausen feiert heute Jubiläum ! Vor 25 Jahren haben 17 Helfer in der rumänischen Stadt Iasi eine Kinderdialyse-Station aufgebaut und eröffnet. Für die todkranke, nur acht Jahre alte Emilia wurde die Blutwäsche zur Rettung in letzter Sekunde. Das Kind hat überlebt! Heute ist eine junge Frau aus ihr geworden. Sie lebt inzwischen in der Nähe von Kronstadt und sagt ihren Rettern ein herzliches Dankeschön, ebenso wie die Neuburger Ärztin Rodica Leporda, die das Projekt zusammen mit Toni Drexler federführend begleitet hat. Inzwischen sind über 40000 Dialysen durchgeführt und 194 kleinen Patienten das Leben geschenkt worden. Heute erinnert ein Schild an der Tür zur Dialysestation daran, dass sie vom Roten Kreuz aus dem fernen Schrobenhausen eingerichtet wurde. Wer die Arbeit der Humanitären Hilfe Schrobenhausen unterstützen möchte, kann dies sehr gerne durch aktive Mithilfe oder aber auch durch Spenden auf das Konto der Humanitären Hilfe bei der Stadtsparkasse Aichach-Schrobenhausen unter DE92720512100000050500 tun! Auf Wunsch werden auch Spendenquittungen ausgestellt. 

© Foto: BRK SOB
 
© Foto: BRK SOB
 
© Foto: BRK SOB
 
© Foto: BRK SOB
 
© Foto: BRK SOB