Schrobenhausen: Begrenzte Wahlplakate

Im März ist Kommunalwahl und bereits jetzt zieren wieder zahlreiche Plakate die Straßen in unserer Region. Um die Flut einzudämmen, greift die Stadt Schrobenhausen dieses mal zu besonderen Mitteln. Die Anzahl der Wahlplakate wird nämlich begrenzt. Vor dem Aufhängen müssen die Standorte angemeldet werden, so die Schrobenhausener Zeitung. Maximal 30 Plakate pro Partei sind in der Lenbachstadt erlaubt. Außerdem fallen heuer die Plakatwände in der Innenstadt komplett weg. Wegen der Vielzahl der Listen hätten nicht alle einen gleichberechtigten Platz auf den Wänden bekommen.