Schrobenhausen: Bauer AG kämpft mit Auswirkungen der Corona-Krise

Das Tiefbauunternehmen Bauer AG leidet auch weiterhin unter den Folgen der Corona-Pandemie. Im ersten Halbjahr hat der Konzern einen erheblichen Leistungs- und Ergebnisrückgang verzeichnet. Vor allem in den Segmenten Bau und Maschinen macht sich die Krise bemerkbar. So wurde gerade im zweiten Quartal an vielen Baustellen weltweit gar nicht gearbeitet. Auch die Investitionsbereitschaft in neue Maschinen ist stark gesunken, so dass am Standort Schrobenhausen die Produktion heruntergefahren wurde. Die Mitarbeiter befinden sich derzeit in Kurzarbeit.