Eichstätt: Aus für Jura-Alm

Die Besucher des Eichstätter Volksfestes müssen Abschied nehmen: Bereits in diesem Jahr wird es die sogenannte Jura-Alm nicht mehr geben. Die Betreiberin zieht sich laut Eichstätter Kurier aus „wirtschaftlichen Gründen“ zurück. Die Jura-Alm ist ein Containerbau in Skihüttenoptik, in der es mitunter recht lustig zuging. Der Volksfestausschuss ist bereits auf der Suche nach einem Nachfolger: Verhandelt wird mit einem Kandidaten aus Ingolstadt und einem aus Hilpoltstein.