Scheyern: Bürgermeister vor Gericht

Der Fall um den Bürgermeister von Scheyern landet jetzt vor Gericht. Ihm wird vorgeworfen, im Sommer am Stachus in München Frauen unter den Rock fotografiert zu haben. Gegen einen Strafbefehl der Staatsanwaltschaft hatte er Einspruch eingelegt, jetzt kommt es Mitte Februar (18.02.) zur Hauptverhandlung. Der Bürgermeister muss sich dann wegen Beleidigung, Körperverletzung und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte verantworten. Bei seiner damaligen Festnahme soll er sich gewehrt und einen Polizisten verletzt haben. Seit dem Vorfall ist der Bürgermeister suspendiert. Ein entsprechendes Disziplinarverfahren steht noch aus.