Scheyern: AfD legt gegen Kloster nach

Nach dem Eklat beim Promihopfenzupfen in Scheyern legt die AfD jetzt nach. Der Bundestagsabgeordnete Johannes Huber fordert den Rücktritt des Klosterverwalters Wirth von seinem Amt im Gemeinderat, so der Donaukurier. Der Grund: Der Verwalter hatte gedroht die Räumlichkeiten des Klosters nicht mehr zur Verfügung zu stellen, sollte der AfD-Politiker beim Promihopfenzupfen auf der Bühne sitzen. Daraufhin war gar kein Politiker zum Promihopfenzupfen angetreten. Wirth begründete seine Haltung zur AfD damit, dass die Partei sich nicht am Ideal von Humanismus und Menschlichkeit orientiere.