© lassedesignen-Fotolia

Schernfeld: 60-jährige Frau beinahe Opfer von Trickbetrügern

Eine 60-jährige Frau aus Schernfeld ist beinahe Opfer eines Trickbetrugs geworden. Die Frau erhielt seit Montag täglich mehrere Anrufe eines angeblichen Bankmitarbeiters.  Dieser gaukelte der 60-Jährigen vor, dass in der Türkei ein Verfahren gegen sie laufe und sie 5.000 Euro zahlen müsse.  Dazu meldete sich auch noch ein angeblicher Rechtsanwalt. Der forderte die Frau auf, bis Mittwoch über 2.000 Euro in die Türkei zu überweisen.  Zum Glück für die 60-Jährige wurde die Überweisung bei der Bank angehalten. Dort vermutete man bereits einen Betrug.  Anschließend erstattete die Frau Anzeige.