© Radio IN

Sanierung der Donaukraftwerke abgeschlossen

In den nächsten Tagen ist die Generalsanierung der Donaukraftwerke zwischen Bertoldsheim und Ingolstadt abgeschlossen. Dann wird das Donaukraftwerk Bittenbrunn wieder angefahren. Mehr als 33 Millionen Euro hat die Rhein-Main-Donau AG in den vergangenen Jahren in die vier Anlagen investiert. Der dort produzierte Strom fließt ausschließlich in die Stromversorgung der Bahn. Die Kraftwerke wurden in den 60er Jahren im Vorfeld der Olympischen Spiel gebaut. Sie waren dafür gedacht, die Münchner U- und S-Bahn-Netze mit Strom zu versorgen.