Rohrbach: Prozess um Todesfahrer geht weiter

Was war genau vor einem Jahr bei Rohrbach passiert? Wie konnte es zu dem tragischen Unfall kommen, bei dem ein Mann ums Leben kam. Diese Fragen beschäftigen das Amtsgericht Neuburg heute, dann geht der Prozess gegen den mutmaßlichen Todesfahrer von Rohrbach in die nächste Runde. Einem 50-jährigen aus dem Raum München wird fahrlässige Tötung und Unfallflucht vorgeworfen. Er soll mit seinem Kleinlaster einen Mann totgefahren haben. Heute werden weitere Zeugen gehört und der Unfall rekonstruiert. Das Urteil wird am Freitag erwartet.