Rohrbach: Schon wieder Betonleitwand auf A 9 verschoben

Diesmal ist heute in den frühen Morgenstunden ein italienischer Kleintransporter hineingekracht. Gegen 2 Uhr Früh kam der 59-jährige Fahrer Richtung München ins Schleudern, stieß mehrmals gegen den Fahrbahnteiler aus Beton und wurde dabei leicht verletzt. Die Wand wurde auf einer Länge von 30 Metern zur Gegenfahrbahn hin verschoben. Wegen der Aufräumarbeiten kam es zu stundenlangen Behinderungen. Es entstand ein Sachschaden von rund 20.000 Euro.