Rohrbach: Betonleitwand auf A 9 verschoben – Zeugen gesucht

Das muss gekracht haben- aber gesehen hat es bisher niemand. Auf der A9 im Baustellenbereich zwischen Holledau und Langenbruck ist die dortige Betonleitwand verschoben worden. Anscheinend ist ein bislang Unbekannter, der in Richtung München unterwegs war, mit einem entsprechend schweren Fahrzeug gegen die Wand geprallt, wodurch diese in die Richtungsfahrbahn Nürnberg hinein verschoben wurde. Um die Wand neu auszurichten, war Spezialgerät notwendig. Die Polizei sucht jetzt Zeugen.