Rockolding: stellvertretender Landrat verurteilt Schlägerei

Nach der Massenschlägerei in einer Asylbewerberunterkunft in Rockolding hat Pfaffenhofens stellvertretender Landrat Anton Westner großes Unverständnis geäußert. „Ein derart agressives Verhalten der Asylbewerber sei nicht zu akzeptieren, so Westner in einer Pressemitteilung. Wie berichtet war es heute Nacht in den Zelten zu einem Streit zwischen etwa 30 Syrern und Afghanen gekommen. 15 Personen wurden dabei leicht verletzt. Die Verwaltung hat jetzt die Konsequenzen gezogen. Der Rädelsführer ist noch in der Nacht in eine andere Einrichtung verlegt worden. Die Anzahl der Security-Kräfte wurde verdreifacht, gegen die Beteiligten wird wegen schwerer Körperverletzung ermittelt.