Rinderfetzen-Burger Asiastyle

Eine Idee, entstanden aus dem letzten Fondue-Essen. Da haut man Fleischschnipsel in einen Topf, wartet, dann tunkt man das Gefitzel in Sauce und wiederholt das solange, bis man satt ist. Wenn man mal keine zwei Stunden Zeit hat, mein Vorschlag. Die Fleischfetzen pauschal marinieren, in einen Burger packen und fertig. Und so geht´s: Roastbeef in dünne Streifen schneiden, Ingwer, Schalotten und Knoblauch klein hacken und alles zusammen in einer Sojasaucen-Honigmischung versenken. Inzwischen werden dunkle Burgerbuns kurz in Butter geschwenkt. Das marinierte Fleisch anbraten ist jetzt nur noch eine Sache von zwei Minuten. Und schon geht´s ans Anrichten: Auf die untere Hälfte des Brötchens Sourcreme und ordentlich Kresse packen, dann das Fleisch möglichst so anhäufen, dass es auch in der Semmel bleibt und genießen.

 

Zutaten für zwei Portionen:
150 g Roastbeef
Sojasauce
Sesamöl
Ingwer
1 Schalotte
1 Knoblauchzehe
Honig oder Agave-Sirup
Sour-Creme
Kresse
2 Burger Buns