Riedenburg: Kletterer stirbt

Es ist seine letzte Klettertour gewesen: Ein Neuburger ist am Freitag an einem Jurafelsen bei Riedenburg gestorben. Der 67-Jährige kam wahrscheinlich wegen eines Herzinfarkts ums Leben. Er war ordnungsgemäß gesichert, hatte auch einen Freund mit dabei, der das Seil unten am Felsen festhielt. Der tote Kletterer wurde mit dem Hubschrauber geborgen. Er wies zwar Verletzungen im Gesicht auf, die hätten laut Notarzt aber nicht zum Tod geführt.