Rennertshofen: Unterschriften gegen Mückenplage

Den Rennertshofenern ist es ernst, sie gehen vehement gegen die Mückenplage in ihrem Ort vor. Jetzt wurden 1.500 Unterschriften an das Landratsamt Neuburg-Schrobenhausen übergeben, das ist fast ein Drittel der Einwohner. Damit möchte man der Forderung Nachdruck verleihen, dass die Politiker endlich etwas gegen die stechenden Plagegeister unternehmen sollen. Im Landratsamt wird man bereits aktiv, es ist ein Gespräch zur Mückenplage geplant, außerdem möchte man auf eine Stellungnahme der Regierung von Oberbayern warten. Den Vertretern von Rennertshofen ist das aber zu wenig, sie erwarten konkrete Zusagen, am besten von Ministerpräsident Seehofer persönlich.