© Polizeisirene

Reichertshofen: Rettung in letzter Minute

Ein Rentner aus Reichertshofen ist gestern buchstäblich in letzter Minute gerettet worden. Der 87jährige war von einem Spaziergang nicht zurückgekehrt und gegen 18 Uhr 40 als vermisst gemeldet worden. Die Polizei Geisenfeld ging mit 4 Streifenwagen auf die Suche. Nach einer halben Stunden ging eine Meldung über einen Hilferuf aus dem Bereich der Paar ein. Gegen 19 Uhr 15 fanden die Polizisten den Mann halb im Wasser liegend. Er wurde mit starker Unterkühlung ins Krankenhaus gebracht. Nach ersten Erkenntnissen lag er schon eine gute Stunde im Wasser und konnte sich selbst nicht mehr retten. Nach Angaben des Rettungsdienstes hätte der 87jährige nicht mehr lange überlebt.