Reichertshofen/Langenbruck: Teures Garagendach

Auf einen typischen Handwerksbetrug ist ein Hauseigentümer in Langenbruck reingefallen. Der 52-jährige erhielt unaufgeforderten Besuch von zwei Männern. Diese boten an, sein Garagendach für 250 Euro neu einzudecken. Auf dieses Angebot ging der Garageneigentümer dummerweise ein. Nach Ende der Arbeiten lag die Rechnung plötzlich bei 10.000 Euro. Die beiden Handwerker schüchterten den Hausbesitzer derart ein, dass er immerhin noch 8.000 Euro zahlte. Erst danach ging der Betrogene zu Polizei. Die warnt nochmals eindringlich davor, sich an der Haustüre mit nicht bestellten Handwerkern einzulassen.