Reichertshofen: Kein Ermittlungsverfahren gegen Bürgermeister

Die Staatsanwaltschaft Ingolstadt entlastet den Reichertshofener Bürgermeister Franken: eine Straftat schließt sie aus. Von dem her wird es auch kein Ermittlungsverfahren geben.
Franken war in die Kritik geraten, weil ein Konkurrent ihm vorgeworfen hatte, Schreiben manipuliert zu haben. Außerdem soll er seinen Bruder bevorteilt haben. Nachdem die Sache ausgestanden ist, kann sich Reichertshofens Bürgermeister Franken wieder auf den Wahlkampf konzentrieren.