Reichertshofen: Faschingsverkleidung verstößt gegen Waffengesetz

Verkleidet als Beamter des Sondereinsatzkommandos, dazu noch mit einer täuschend echten Pistole im Beinholster – das gibt Probleme. In Reichertshofen hat die Polizei einen 23-jährigen Hilfsarbeiter aus dem Faschingstrubel rausgezogen. Der muss mit Konsequenzen rechnen. Die Soft-Air-Pistole war nicht als Spielzeugwaffe erkennbar. Ihn erwartet nun eine Anzeige wegen eines Verstoßes gegen das Waffengesetz.