Reichertshofen: Ermittlungen nach Brandanschlag

Nach dem Brandanschlag auf eine künftige Asylbewerberunterkunft bei Reichertshofen sind die Ermittlungen der Kripo angelaufen. Verletzt wurde niemand, der Schaden liegt bei 150.000 Euro. Das Feuer in dem ehemaligen Landgasthof wurde heute Nacht kurz vor drei Uhr bemerkt, rund 55 Einsatzkräfte brachten den Brand schnell unter Kontrolle. Die eigentlichen Unterkünfte wurden kaum beschädigt. Wie geplant sollen ab September dann knapp 70 Asylbewerber dort untergebracht werden.