© Polizei Nachrichten

Reichertshofen: Autofahrer begeht Unfallflucht

Zu müde auf der A9: Weil er hinter dem Steuer eingeschlafen war, hat ein 21-jähriger heute morgen bei Langenbruck einen Unfall verursacht. Er streifte einen Wohnwagen. Verletzt wurde niemand, der Schaden liegt bei 13.000 Euro. Der junge Mann hielt zunächst an, fuhr dann aber weiter, ohne seine Personalien anzugeben. Die Polizei konnte ihn wenig später auf einem Parkplatz zur Verantwortung ziehen. Auf den 21-jährigen kommt jetzt ein Strafverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs und Unfallflucht zu.