Reichertshofen: Asylbewerber gestrandet

Das Ende ihrer langen Reise hatten sich neun Asylbewerber sicherlich anders vorgestellt. Sie waren von München aus mit dem Zug nach Baar-Ebenhausen geschickt worden, dort strandeten sie dann am Montag Abend. Vermutlich hatten die Behörden in München vergessen, das Landratsamt Pfaffenhofen zu informieren. Eigentlich hätten die Flüchtlinge schon am Donnerstag vergangene Woche eintreffen sollen. Die Polizei brachte die neun schliesslich nach Reichertshofen. Dort wurden sie in einem ehemaligen Gasthof untergebracht.