Reichertshausen: Telefonbetrüger rechtzeitig gestoppt

Schon wieder treiben Telefonbetrüger ihr Unwesen. Erwischt hat es jetzt einen 36-jährigen Reichertshausener. Ein Unbekannter gab sich als Vertretung seines persönlichen Bankberaters aus.
Dem völlig aktzentfrei sprechenden Anrufer gelang es, dem Reichertshausener sensible Bankdaten zu entlocken-darunter auch mehrere TAN-Nummern. Vertrauen erweckte wohl die Tatsache, dass am Telefondisplay eine lokale Rufnummer eingeblendet wurde. Anschließend versuchten die Betrüger, Geld per Echtzeitüberweisung abzubuchen. Der Sicherheitsmechanismus der Bankzentrale wurde aber ausgelöst und die Überweisung konnte rechtzeitig gestoppt werden. Die Polizei warnt vor dieser Masche mit der lokalen Rufnummer.