Reichertshausen: Gleis als Orientierungshilfe

In erhebliche Gefahr hat sich ein junger Mann an der Bahnstrecke Ingolstadt – München gebracht. Der 27-jährige ging gestern bei Reichertshausen an den Gleisen entlang. Der Zugführer eines ICE musste bremsen. Der Mann flüchtete zunächst. Eine Polizeistreife konnte ihn wenig später aufgreifen. Der Ungar gab an, dass er im Gleis gelaufen sei, um nicht die Orientierung zu verlieren.  Durch den Vorfall kam es zu Verzögerungen im Bahnverkehr. Die Bundespolizei leitete gegen den Mann ohne Wohnsitz ein Verfahren wegen Gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr ein.