Region: Zwei Vorfälle mit Hunden

Hunde können gefährlich sein – das haben zwei Exemplare vergangene Woche unter Beweis gestellt. In Beilngries wurde ein 56-Jähriger am Wochenende beim Walken von einem Hund in die Wade gebissen, als er an dem Tier vorbeilief. Auch in Ingolstadt griff ein freilaufender Hund jemanden an. In dem Fall traf es eine 47-jährige Radfahrerin. Die Frau war derart schockiert, dass sie einfach weiterfuhr. Der Vorfall ereignete sich am Donnerstag Vormittag. Zeugen oder der Hundehalter werden gebeten sich bei der Polizei zu melden.