Region: zwei Unfälle auf der A9 sorgen für Staus

Zwei Unfälle auf der A9 Richtung Nürnberg haben heute im Lauf des Tages für lange Staus gesorgt. Gegen halb zehn kam ein Lkw-Fahrer kurz nach dem Dreieck Holledau auf die Standspur und rammte eine Kehrmaschine. Die Seitenwand der Ladefläche wurde aufgerissen und vier Behälter mit Alt-Speiseöl fielen auf die Grünfläche. 600 Liter sind ausgelaufen, anschließend musste die Erde abtragen werden. Der Lkw und die Kehrmaschine waren nicht mehr fahrbereit, den Sachschaden schätzt die Polizei auf rund 100.000 Euro. Gegen 13 Uhr gab es zwischen Denkendorf und Altmühltal eine Karambolage mit 8 beteiligten Autos. Auslöser war ein Auffahrunfall beim Spurwechsel. Zwei Menschen wurden leicht verletzt, über den entstandenen Sachschaden gibt es noch keine Angaben.